Unsterblichkeit ist auch keine Lösung
Ein Goethe-Schiller-Desaster
Lesung mit Christian Tielmann
Freitag, 8. November 2019, 20.00 Uhr
BrückenBuchhandlung, Brückenstraße 24, Melsungen
Eintritt 10 EURO

Mitglieder Culturinitiative Melsungen e. V.: 8,00 EUR0
Vorverkauf BrückenBuchhandlung, Tel. 05661 8560


Im Jahr 2014 brachte der krisengeschüttelte Buchmarkt auch die Absätze der deutschen Klassiker Goethe und Schiller zum Sinken, deshalb werden die beiden Herren (265 und 255 Jahre alt) von Verleger Cotta auf eine Lesereise durch den Harz geschickt. Krönender Abschluss soll die Lesung des „Faust‟ auf dem Brocken sein. Nur widerwillig lässt sich Goethe darauf ein. Ärgerlich, dass Kollege Schiller ihm im Umgang mit verspäteten ICEs, desinteressierten Schülern und der attraktiven mitreisenden Buchhändlerin immer eine Nasenlänge voraus zu sein scheint. Und schließlich mit neuen Ideen zum Höhenflug ansetzt.
Christian Tielmann wurde 1971 in Wuppertal geboren. Er studierte Philosophie und Deutsch in Freiburg und Hamburg. Heute lebt er in Detmold und schreibt erfolgreich Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Er wird bereits vormittags am 7. und 8. November in den Grundschulen in Melsungen, Spangenberg und Malsfeld aus seinem Buch „Der Tag, an dem wir Papa umprogrammierten“ lesen.